Virtual Reality Spiele, Apps und Erlebnisse im Test
  • Hol die Rute raus! Anfangs wird im Karibik-Flair geangelt.

  • Petri Heil! Schräge Fische im Comic-Stil füllen schon bald unseren Korb.

  • Guter Freund: Der Shop-Besitzer hilft mit Material und Lizenzen

  • Dann warten bald neue Angelgebiete wie dieser Bergsee.

Bait: Angelspiel mit schrägen Fischen

Bait! bringt Angelrute, Blinker und jede Menge schräge Fische in die virtuelle Realität. In vier Angelgebieten könnt Ihr Eure Köder auswerfen und Zebra-Tunfisch, Diamant-Matschrochen oder Kuh-Karpfen fangen. Die eigenwilligen Fischnamen zeigen, dass Bait! es mit der realen Unterwasserwelt nicht allzu genau nimmt. Es ist Angelspiel im Casual-Comic-Stil. Sowohl Angelgebiete als auch Fische sind bunt und abwechslungsreich gezeichnet. So geht es von der Lagune mit kristallklarem Wasser und Fischen in Regenbogenfarben in der zweiten Station direkt zum Nacht-Angeln an den schaurigen Sumpftümpel. Auch die Story ist durchdacht und hält bei Laune. Ihr arbeitet für ein großes Aquarium und Eure Chefin ist in…

Test-Ergebnis

VR-Erlebnis
Gameplay
Umfang

Geht so

Fazit: Schöne Seen, schräge Fische - aber das Gameplay vermiest uns diesen Angeltrip.

Jetzt bewerten! 3.17 ( 9 votes)

Bait! bringt Angelrute, Blinker und jede Menge schräge Fische in die virtuelle Realität. In vier Angelgebieten könnt Ihr Eure Köder auswerfen und Zebra-Tunfisch, Diamant-Matschrochen oder Kuh-Karpfen fangen.

Die eigenwilligen Fischnamen zeigen, dass Bait! es mit der realen Unterwasserwelt nicht allzu genau nimmt. Es ist Angelspiel im Casual-Comic-Stil. Sowohl Angelgebiete als auch Fische sind bunt und abwechslungsreich gezeichnet. So geht es von der Lagune mit kristallklarem Wasser und Fischen in Regenbogenfarben in der zweiten Station direkt zum Nacht-Angeln an den schaurigen Sumpftümpel.

Auch die Story ist durchdacht und hält bei Laune. Ihr arbeitet für ein großes Aquarium und Eure Chefin ist in Schwierigkeiten. Um wieder mehr Besucher anzulocken, hat sie Euch nach Florida geschickt. Dort sollt Ihr den Wunder-Fisch fangen, der die Besucher wieder in Scharen in Euer Aquarium treibt. Los geht’s!

Doch der Auftrag ist gar nicht so leicht. Erst müsst Ihr das Vertrauen der Einheimischen gewinnen und Euch von See zu See vorarbeiten, um letztlich den großen Fang zu machen.

Das Gameplay kann mit Story und Atmosphäre leider absolut nicht mithalten. Ist der Köder einmal ins Wasser geworfen, braucht ihr nur wenig Geduld. Nach 2-3 Sekunden habt Ihr – immer – den ersten Fisch am Haken und könnt ihn durch kontrolliertes Drücken auf das Touchpad langsam einholen. Die Spannung der Angelschnur erhöht sich je länger Ihr drückt und wird durch einen Kontrollbalken angezeigt. Ist dieser im roten Bereich, reißt die Schnur. So sitzt Ihr nun in Eurem Angelstuhl und drückt – lasst los – drückt – lasst wieder los – und drückt.

Nicht einmal die Ausrichtung der Angelrute hat Einfluss auf das Geschehen. Damit bietet das Gameplay bereits nach 2-3 Fängen absolut keine Abwechslung mehr. Um das Ziel einer Mission zu erreichen, müsst Ihr rund 10 Fische aus dem Wasser holen. So wird die Geduld während des Angelns zwar nicht durchs Warten sondern durch das fade Gameplay ganz schön strapaziert.

Bait! hinterlässt einen also mit gemischten Gefühlen: Während Story und Animation wirklich gut gelungen sind, verschreckt das Gameplay durch Eintönigkeit.

Positiv
  • Nette Story
  • Schräge Fische
  • Abwechslungsreiche Gebiete
Negativ
  • Eintöniges Gameplay
Genre
Entwickler
Hardware
Größe 
Preis
Angeln, Sport
Resolution Games
Samsung Gear VR
113 MB
kostenlos

 

 

Auch interessant

Superhot VR - der innovative VR-Shooter

Superhot VR: Der innovativste VR-Shooter

Superhot VR ist ein innovativer Shooter, der die Möglichkeiten von VR exzellent ausnutzt und Euch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.