Virtual Reality Spiele, Apps und Erlebnisse im Test
  • Bei Anshar Wars verteidigt Ihr mit einem Kampfgleiter Euer Mutterschiff.

  • Die Angreifer nehmt Ihr einfach per Blickrichtung ins Visier.

  • Dann wird mit dem Touch- oder Gamepad eine Lasersalve abgefeuert.

  • Die Steuerung ist angenehm einfach, dafür bietet Anshar Wars aber auch kaum Abwechslung.

Anshar Wars im Test: Kampfpilot im Weltraum

Anshar Wars holt für Euch den Krieg der Sterne aufs Headset. Aus einer Art Garage geht es mit dem eigenen Kampfgleiter direkt in die Sternenschlacht. Euer Mutterschiff wird von Angreifern belagert, Eure Aufgabe ist es, so viele davon wie möglich zu eliminieren. Dabei steuert Ihr das eigene Raumschif mit Eurer Blickrichtung. Den Laser feuert Ihr per Druck auf das seitliche Touchpad der Gear Vr oder über ein Gamepad. Das ist schnell erlernt und so schafft man schon bei den ersten Versuchen, eine zweistellige Zahl an Angreifern vom Himmel zu holen. Dafür gibt es als zusätzliche Motivation jedes mal ein Lob des weiblichen Commanders vom…

Test-Ergebnis

Grafik
Sound
Spaß
Wohlbefinden
Immersion
Preis-Leistung

Gut

Fazit: Schnell zu erlernen, schnell aber auch langweilig. Ein Weltraum-Spiel für Zwischendurch.

Jetzt bewerten! Sei der Erste

Anshar Wars holt für Euch den Krieg der Sterne aufs Headset. Aus einer Art Garage geht es mit dem eigenen Kampfgleiter direkt in die Sternenschlacht. Euer Mutterschiff wird von Angreifern belagert, Eure Aufgabe ist es, so viele davon wie möglich zu eliminieren.

Dabei steuert Ihr das eigene Raumschif mit Eurer Blickrichtung. Den Laser feuert Ihr per Druck auf das seitliche Touchpad der Gear Vr oder über ein Gamepad. Das ist schnell erlernt und so schafft man schon bei den ersten Versuchen, eine zweistellige Zahl an Angreifern vom Himmel zu holen.

Dafür gibt es als zusätzliche Motivation jedes mal ein Lob des weiblichen Commanders vom Mutterschiff. Wird man selbst getroffen oder gehen die Waffen zu Neige, lassen sich  Munition und eigenes Schutzschild über im All verstreute Power-Ups wieder aufladen.

Die einfache Bedienung ist das große Plus von Anshar Wars. Allerdings sollte man beim Spielen unbedingt auf einem Drehstuhl sitzen, um Bewegungsfreiheit in alle Richtungen zu haben und um Verrenkungen der Halswirbelsäule zu vermeiden. Auch Grafik und Sound sind ansprechend gestaltet und tragen zum Eintauchen in die Weltraum-Umgebung bei. Anshar Wars ist sehr gut auf die Bewegungen des Headsets abgestimmt. So wird Motion Sickness weitgehend vermieden.

Der Ablauf des Spiels ist dagegen wenig abwechslungsreich und beschränkt sich auf das Abschießen feindlicher Kampfgleiter. Trotzdem gehört Anshar Wars zu den besten Weltraum-Spielen die zurzeit für VR-Headsets verfügbar sind.

Positiv
  • Einfache Steuerung
  • Ansprechende Grafik
Negativ
  • Spielprinzip beschränkt auf das Abschießen feindlicher Kampfschiffe
Genre
Hersteller
Hardware
Erscheinungsdatum: 
Preis
Action, Flugsimulation
OZWE
Samsung Gear VR
29.04.2015
kostenlos

 

Auch interessant

Vrideo VR Video App

Vrideo im Test: Das Youtube für VR Videos

*Update: Leider hat Vrideo seine Video-Plattform zum 21.11.2016 eingestellt. Über Steam ist die Vrideo-App zwar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *