Virtual Reality Spiele, Apps und Erlebnisse im Test
thebluvr orca
Höhepunkt der Unterwasser-Tour in theBluVR: Der Schwertwal (Orca) ist da!

TheBluVR: Unter Wasser mit Orca, Blauwal & Co.

TheBluVR nimmt uns mit in die Tiefe. Die Unterwasser-Simulation bietet drei Szenarien zur Auswahl: Giants, Arctic und Sandy (Riff). Wählt man ein Szenario an, befindet man sich direkt im Ozean, das Blickfeld ist völlig frei und zunächst ziemlich leer. Doch schon bald treten die Hauptdarsteller auf. Je nach Szenario sind das kleine farbige Riffbewohner bis hin zu Ozeanriesen wie Orca, Blauwal oder Mantarochen. TheBluVR verzaubert den Betrachter mit großartigen Bildern. Die Faszination der Ozeane liegt wohl darin, dass hier die größten Lebewesen der Erde zuhause sind und kaum ein Mensch sie in ihrem natürlichen Umfeld je zu Gesicht bekommt. TheBluVR macht das möglich. Die Bilder sind zwar erkennbar computeranimiert. Trotzdem…

Test-Ergebnis

VR-Erlebnis
Spaß
Umfang

Super

Fazit: Wal, Delfin und Hai kennenlernen ohne nass zu werden.

Jetzt bewerten! 3.04 ( 16 votes)

TheBluVR nimmt uns mit in die Tiefe. Die Unterwasser-Simulation bietet drei Szenarien zur Auswahl: Giants, Arctic und Sandy (Riff). Wählt man ein Szenario an, befindet man sich direkt im Ozean, das Blickfeld ist völlig frei und zunächst ziemlich leer. Doch schon bald treten die Hauptdarsteller auf. Je nach Szenario sind das kleine farbige Riffbewohner bis hin zu Ozeanriesen wie Orca, Blauwal oder Mantarochen.

TheBluVR verzaubert den Betrachter mit großartigen Bildern. Die Faszination der Ozeane liegt wohl darin, dass hier die größten Lebewesen der Erde zuhause sind und kaum ein Mensch sie in ihrem natürlichen Umfeld je zu Gesicht bekommt. TheBluVR macht das möglich.

Die Bilder sind zwar erkennbar computeranimiert. Trotzdem kann man sich der Faszination nicht entziehen, wenn ein Blauwal, Schwertwal (Orca) oder ein Schwarm von Mantarochen zum Greifen nahe an einem vorbeiziehen. Die Grafik ist so fein gestaltet, dass bei Delfinen, Walen und Co. sogar der Gesichtsausdruck und die Neugierde gegenüber dem Gast unter Wasser herausgearbeitet wird.

Neben der Grafik beeindruckt die Komposition der Sequenzen. Vor allem das Arktis-Szenario ist dramaturgisch perfekt aufgebaut und steigert die Intensität der Eindrücke nach und nach. So folgt man anfangs noch gewöhnlichen Lachsen. Kurz darauf sorgt ein Hai auf Nahrungssuche für kurzes Unbehagen. Wenig später lernt man knuddelige Weißwale (Belugas) und den seltsamen Narwal mit einem bis zu drei Meter langen Stoßzahn kennen. Beeindruckender Höhepunkt am Ende der Animation ist der Auftritt des schwarz-weißen Schwertwals (Orcas), dem „König der Arktis“.

Die Animationen sind jeweils wenige Minuten lang und mit stimmungsvollem Sound und Erklärungen zur Lebensweise der Unterwassertiere untermalt. All das trägt zu einem rundum gelungenen Gesamt-Erlebnis bei, was man sich kostenlos für die Samsung Gear VR herunterladen kann.

Positiv
  • Realistische Animationen von Meeresbewohnern wie Wal, Delfin und Hai
  • Großartige Dramaturgie der Sequenzen
Negativ
  • Ablauf der Sequenzen ist vorgegeben, keine Interaktivität
Genre
Hersteller
Hardware
Erscheinungsdatum: 
Preis
Simulation, Bildung
WEVR
Samsung Gear VR
23.02.2015
kostenlos

 

Auch interessant

Vrideo VR Video App

Vrideo im Test: Das Youtube für VR Videos

*Update: Leider hat Vrideo seine Video-Plattform zum 21.11.2016 eingestellt. Über Steam ist die Vrideo-App zwar …

5 Kommentare

  1. Hallo wo kann ich diese app runterladen ? Danke

  2. Das geht direkt über den Oculus Store für die Samsung Gear VR. diesen entweder über Android herunterladen oder direkt in der Samsung Gear VR aufrufen.

  3. für die Rift gibt es das nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *