Virtual Reality Spiele, Apps und Erlebnisse im Test

EVE: Gunjack – 10 Euro wert?

Im Gear VR Spielebereich wird EVE: Gunjack zurzeit stark beworben. Das Teaserbild mit Mega-Laser und grellen Explosionen macht neugierig auf den Weltraum-Shooter. Ist er die 10 Euro Kaufpreis wert? Bei EVE: Gunjack steuert Ihr den Gefechtsturm eines kleinen wendigen Raumschiffes. Ihr gehört zu einem galaktischen Bergbau-Unternehmen, auf deren wertvolle Ressourcen es aggressive Angreifer abgesehen haben. Eure Aufgabe: Die Miene verteidigen und die feindlichen Raumschiffe zerstören. Die Missionen beginnen mit einer optisch beeindruckenden Fahrt in Eurem Raumschiff durch einen futuristischen Minentunnel. Dann öffnet sich ein Stahltor und der Blick in die Weite des Universums wird frei. Kurz darauf tauchen die ersten Angreifer auf. Mit Bordkanone, Laser…

Test-Ergebnis

VR-Erlebnis
Spielspaß
Umfang

Sehr gut

Fazit: Zuckende Laser und grelle Explosionen bringen das Universum zum glühen. Actionliebhaber zugreifen!

Jetzt bewerten! 3.71 ( 9 votes)

Im Gear VR Spielebereich wird EVE: Gunjack zurzeit stark beworben. Das Teaserbild mit Mega-Laser und grellen Explosionen macht neugierig auf den Weltraum-Shooter. Ist er die 10 Euro Kaufpreis wert?

Bei EVE: Gunjack steuert Ihr den Gefechtsturm eines kleinen wendigen Raumschiffes. Ihr gehört zu einem galaktischen Bergbau-Unternehmen, auf deren wertvolle Ressourcen es aggressive Angreifer abgesehen haben. Eure Aufgabe: Die Miene verteidigen und die feindlichen Raumschiffe zerstören.

Die Missionen beginnen mit einer optisch beeindruckenden Fahrt in Eurem Raumschiff durch einen futuristischen Minentunnel. Dann öffnet sich ein Stahltor und der Blick in die Weite des Universums wird frei. Kurz darauf tauchen die ersten Angreifer auf. Mit Bordkanone, Laser und Raketen gilt es, die feindlichen Kampfschiffe zu zerstören.

Das VR-Erlebnis bietet dunkle, unendliche Weiten des Universums mit pfeilschnellen Raumschiffen, grellen Laserkanonen und bombastischen Explosionen. Hier ist EVE: Gunjack absolute Spitze und muss keinen Vergleich scheuen. Etwas schade ist, dass das Cockpit des eigenen Raumschiffs während der Gefechte nicht mehr einsehbar ist. Der Blick ist an den Geschützturm getackert, alles andere wird ausgeblendet.

Im Gegensatz zu Anshar Wars 2 bietet EVE: Gunjack noch mehr Grafikzauber. Auch für mehr Variation bei Gegnern, Missionen und Waffensystemen ist gesorgt. Jetzt kommt das große Aber: Vom Spielprinzip her geht es bei EVE: Gunjack nicht über das Ballern aus dem eigenen Gefechtsturm hinaus.

Da mag das Universum grafisch noch so beeindruckend sein: Aufgrund des eindimensionalen Spielprinzips ist EVE: Gunjack nicht uneingeschränkt zu empfehlen, sondern vor allem etwas für Grafik-Fetischisten und Actionliebhaber.

Positiv
  • Bombastische Grafik
  • Einfache Steuerung
Negativ
  • Eindimensionales Spielprinzip
  • Cockpit im Kampf nicht einsehbar
Genre
Herausgeber
Entwickler

Hardware
Preis
Action
CCP Games
CCP Games
Samsung Gear VR
rund 10 Euro

 

Auch interessant

Arizona Sunshine: Zombie-Gemetzel im Wüstensand

Arizona Sunshine ist ein First-Person-Shooter für die HTC Vive und Oculus Rift. Das Setting des …

5 Kommentare

  1. Habs mir vor ner Woche geholt. Ist viel besser als Anshar Wars. Echt geil

  2. uah. VR ist nur für Bekoppte!!

  3. Kann mir mal einer verraten wie ich diese Spiele kaufen kann ohne Kreditkarte???

    • Geh an eine Tankstelle z.B. und kauf Dir eine Cash2go Visakarte, das ist im einfachsten
      Fall eine Wegwerfkreditkarte, kannst du mit 25,50,oder 100 € aufladen und nach Guthabenverbrauch wegwerfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.