Virtual Reality Spiele, Apps und Erlebnisse im Test

Nighttime Terror: Monster-Angriff im Kinderzimmer

Nighttime Terror ist ein netter kleiner Shooter bei dem Ihr aus der Vogelperspektive einen kleinen Wichtel durch ein Kinderzimmer steuert. So weit so süß. Der kleine Wichtel hat mal ein Maschinengewehr mal eine Schrotflinte zur Hand. Mit den schweren Geschützen müsst Ihr Euch gegen Angriffe von kleinen fiesen Hasen, Echsen und Teufeln zur Wehr setzen. Während einzelne Gegner leicht zu erledigen sind, fordern Angriffswellen von 30 und mehr Gegnern massive Feuerkraft und einiges Geschick heraus. Dabei helfen Boosts und Power-Ups, die in Form von Würfeln und Süßigkeiten von der Decke fallen und aufgesammelt werden können. Nighttime Terror bietet in der Vollversion zurzeit sechs verschiedene…

Test-Ergebnis

Grafik
Sound
Steuerung
Spielspaß
Wohlbefinden
Immersion
Preis-Leistung

Geht so

Fazit: Nettes Spielprinzip für zwischendurch. Durch die Vogelperspektive wird die Immersion aber eingeschränkt.

Jetzt bewerten! 3.85 ( 1 votes)

Nighttime Terror ist ein netter kleiner Shooter bei dem Ihr aus der Vogelperspektive einen kleinen Wichtel durch ein Kinderzimmer steuert. So weit so süß.

Der kleine Wichtel hat mal ein Maschinengewehr mal eine Schrotflinte zur Hand. Mit den schweren Geschützen müsst Ihr Euch gegen Angriffe von kleinen fiesen Hasen, Echsen und Teufeln zur Wehr setzen. Während einzelne Gegner leicht zu erledigen sind, fordern Angriffswellen von 30 und mehr Gegnern massive Feuerkraft und einiges Geschick heraus. Dabei helfen Boosts und Power-Ups, die in Form von Würfeln und Süßigkeiten von der Decke fallen und aufgesammelt werden können.

Nighttime Terror bietet in der Vollversion zurzeit sechs verschiedene Gebiete, unter anderem ein Kinderzimmer, ein Büro-Setting, ein Küchen-Setting und eine dunkle Weihnachtsstube. In der Demo-Version ist nur das Kinderzimmer verfügbar.

Das Duell gegen die Monster ist jeweils als Endloslevel aufgebaut. Dabei stürmen die Monster in aufeinanderfolgenden Wellen und in immer größerer Anzahl auf Euch zu. Mit jeder Berührung erleidet Ihr gesundheitlichen Schaden, der durch die zunehmend dunklere Farbe Eures großen Wichtelhuts angezeigt wird.

Der Top-down-Shooter steht für Samsung Gear VR, Oculus Rift und Google Cardboard bereit. Während die Vollversion für das DK2 zurzeit noch gratis zu haben ist, gilt das bei Cardboard nur für die Demo-Version. Für die Vollversionen für Cardboard und Samsung Gear sind bis zu 4 Euro fällig.

Positiv
  • Hoher Spielspaß
  • Einfache Steuerung
Negativ
  • geringe Anzahl an Gebieten, Waffen und Gegnern
Genre
Herausgeber
Entwickler

Hardware
Preis
Shooter
Mark Schramm
VR-Bits
Gear VR, Cardboard, Oculus Rift
kostenlos (Oculus, Cardboard) bis 3,99 Euro (Samsung Gear VR)

Auch interessant

Superhot VR - der innovative VR-Shooter

Superhot VR: Der innovativste VR-Shooter

Superhot VR ist ein innovativer Shooter, der die Möglichkeiten von VR exzellent ausnutzt und Euch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.